Biographien-Online Projekte Publikationen Service ├╝ber uns Kontakt




Forschungsstelle Kulturimpuls

"Forschungsstelle Kulturimpuls" steht kurz für "Forschungstelle zur Erforschung der Geschichte des anthroposophischen Kulturimpulses in der Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts".  

Die Aufgaben der Forschungsstelle Kulturimpuls sind:

  • Erforschung der Entwicklung und Geschichte der Anthroposophie
  • Untersuchung von kulturgeschichtlichen Kontexten der Anthroposophie sowie ihrer Einflüsse auf Leben und Kultur im 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart

Schwerpunkte:  

  • Entwicklung, Durchführung und Begleitung von mittel- und langfristigen Forschungs- und Publikationsprojekten,
  • Konzeption, Aufbau und Pflege von historischen Dokumentationen zu Ereignissen, Institutionen und Personen der anthroposophischen Bewegung
  • Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Forschern auf diesem Gebiet

Die Forschungsstelle Kulturimpuls wurde 1993 von Götz Deimann (†), Karl-Martin Dietz, Christoph Lindenberg (†) und Bodo v. Plato als eigenständige Einrichtung am Hardenberg-Institut für Kulturwissenschaften in Heidelberg gegründet.

Die Forschungsstelle Kulturimpuls hat seit 2001 ihre Büros, Bibliothek und Archiv an der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft - Goetheanum/Schweiz. Sie ist eine eigenständige Einrichtung und wird heute von Robin Schmidt geleitet. 

Die Projekte und Arbeiten werden durch Spenden und Stiftungsmittel finanziert, insbesondere durch die „Stiftung Kulturimpuls“ im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Essen (DE).


Sprache:
DeutschEnglish